Erdhaufen + Laster

Privatkunden

Erdmassenermittlung

Erdmassenberechnung

Zur Ermittlung der abtransportierten Erdmassen beim Aushub einer Baugrube kann man entweder die mit Erdreich beladenen LKW´s zählen oder eine Massenberechnung in Auftrag geben.

Die Massenberechnung liefert die genauesten Ergebnisse, wenn vor dem Aushub die Oberfläche der Baugrube lage- und höhenmäßig vermessen wird. Nach dem Aushub wird dann die Baugrube erneut vermessen. Beide Aufnahmen werden mit Hilfe eines Computer-Programms miteinander verglichen und die ausgehobene Erdmasse berechnet.  Auf Wunsch ist es uns auch möglich den Auf- und Abtrag getrennt voneinander zu berechnen, sodass nicht nur die abtransportierten, sondern auch die zur Auffüllung umgeschichteten Massen ermittelt werden.

Arbeitsschritte

  • Grobe Übertragung der Baugrube in die Örtlichkeit
  • 1. Lage- und Höhenaufmaß (mittels Höhenraster oder über Bruchkanten) vor dem Aushub
  • 2. Lage- und Höhenaufmaß (mittels Höhenraster oder über Bruchkanten) nach dem Aushub
  • Auswertung beider Messungen
  • Rechnerische Verschneidung beider Messungen und Ermittlung der bewegten Erdmassen
  • Dokumentation der Ergebnisse (Berechnungen und Plan)
  • Erstellung von 3D-PDF Dateien zur Verdeutlichung der ermittelten Erdmassen (Beipiel: geplantes Gelände; Baugrube - Anmerkung: Die 3D-PDF Dateien können nur mit einer aktuellen Version des kostenlosen Adobe Readers angeschaut werden. Downloadlink)