Photogrammetrie

Es gibt mehrere Möglichkeiten ein Bauwerk so aufzumessen, dass für den Architekten oder Fachplaner digitale Daten zur Weiterverarbeitung entstehen. Eine dieser Möglichkeiten bietet die photogrammetrische Aufnahme von Bauwerken.

Die Vorteile einer photogrammetrischen Aufnahme liegen in...

  • einer berührungslosen Vermessung
  • einer Vereinfachung der Objektbeschreibung durch die fotografische Dokumentation
  • einer direkten Verfügbarkeit des digitalen Bildmaterials
  • der schnellen Erfassung der Daten vor Ort
  • den vielfältigen Möglichkeiten der messtechnischen Bildbearbeitung

 

Endprodukte einer photogrammetrischen Aufnahme können sein:

  • Einfache Bildpläne
  • Nachbearbeitete Bildpläne, Panoramen, Abwicklungen
  • Fotomodelle
  • Herkömmliche Strichzeichnungen ohne und mit Bemaßung
  • Isometrische Darstellungen, Ansichten, Schnitte
  • Drahtmodelle (3D) mit und ohne verdeckte Kanten
  • Visualisierte Modelle (3D)

Zur weiteren Veranschaulichung der Möglichkeiten, die die Photogrammetrie bietet, haben wir für Sie einen Flyer bereitgestellt.


SEAD - Geoinformationen - Vermessung - Beratung in Köln