Lexika

SEAD

Lexikon


Baulast

Kurzbeschreibung: Ein Recht zugunsten eines anderen Grundstücks

Ausführliche Beschreibung: 

Eine Baulast ist ein Recht auf einem Grundstück zugunsten eines anderen Grundstückes. Sie schränkt die Nutzung eines Flurstückes hinsichtlich der Bebauung ein und wird in Lagepläne oder Teilungspläne eingetragen, um baurechtliche Verstöße zu beheben. Als Beispiel sei der Fall genannt, dass sich ein Grundstückseigentümer verpflichtet, den Nachbarn über sein Grundstück fahren zu lassen.

Es gibt acht Arten von Baulasten:
1. Geh-, Fahr- und Leitungsrecht
2. Abstandsflächenbaulast
3. Feuerwehrzufahrt
4. Aufstellfläche für Feuerwehr
5. Stellplatzbaulast
6. Brandschutzbaulast
7. Anbauverpflichtung
8. Vereinigungsbaulast

Im §83 der Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen werden die Baulasten geregelt und beschrieben.