Giebelansicht / Giebelschnitt

Kurzbeschreibung: Planungsgrundlage bei Baulücken

Ausführliche Beschreibung: 

Giebelansicht / Giebelschnitt
Giebelansicht / Giebelschnitt

Die lage- und höhenmäßige Aufnahme einer Giebelwand bezeichnet man als Giebelansicht. Dazu wird die Giebelwand von mehreren Standpunkten aus mit einem Tachymeter angezielt und die relevanten Punkte angemessen. Nach der Auswertung der Messung entsteht ein Plan, aus dem alle Breiten und Höhen des Giebels zu erkennen sind. Mit diesem Plan kann der Architekt alle notwendigen Planungen ausführen



SEAD - Geoinformationen - Vermessung - Beratung in Köln