Grundbuch

Kurzbeschreibung: Auskunft über Eigentumsverhältnisse eines Grundstücks

Ausführliche Beschreibung: 

Grundbuch
Grundbuch

Das Grundbuch ist ein amtliches Register, in dem die einzelnen Grundstücke und deren Rechtsverhältnisse enthalten sind. Es genießt öffentlichen Glauben. Baulasten sind keine eintragungsfähigen Rechte, sie werden in das Baulastverzeichnis eingetragen. Das Grundbuch wird vom Amtsgericht geführt, in dessen Gebiet sich das jeweilige Grundstück befindet.
Die Einsicht in das Grundbuch ist jedem gestattet, der ein berechtigtes Interesse nachweist. Das Grundbuch wird als lose Blattsammlung geführt. Das Bestandsverzeichnis enthält alle Angaben des Liegenschaftskatasters.

Inhalte des Grundbuchblattes sind:
1. Die Aufschrift
2. Das Bestandsverzeichnis
3. Die drei Abteilungen
a) Erste Abteilung: Enthält die Eigentümer und die Grundlagen der  Eintragung.
b )Zweite Abteilung: Verzeichnet die Lasten und Beschränkungen.
c) Dritte Abteilung: Grundpfandrechte wie Hypotheken und
Grundschulden Das Grundbuch wird in der Grundbuchordnung geregelt.



SEAD - Geoinformationen - Vermessung - Beratung in Köln